27 November 2006

Am Ende eines Kontinents

9 Comments:

Anonymous sushila said...

*staun* mir bleiben die Worte weg..soooo schöön!! Also meinen Geschmack an Bildern triffst du total, weiter so! :-)

ukicg (o.O)

PS: Wow, ich bin die erste, die etwas dazu schreiben darf *freu*

11:11  
Anonymous Lucilia said...

ui, do würdi auso gärn chly mit dir go spaziere... uff....no chly meh aus e monet dürestoh, när darfi au as meeeeeer! :-)

13:27  
Anonymous mami allemann said...

ohne Worte.

14:02  
Blogger evita said...

wau!!! einfach der absolute mega hammer!!!!! da geraten meine paar tropfen norddeutsches blut richtig in wallungen*freu* (ist ja praktisch das gleiche nass;-)...)

16:35  
Anonymous Toni said...

Vom ersten Bildband möchte ich eine signiertes Exemplar.
"eifach mega guet"

01:24  
Anonymous Grossmutter said...

Es nimmt einem fast den Atem, wenn man sich in diese wilde Gegend versetzt fühlt. Hoffe, Du warst warm angezogen, denn nach den Wellen zu urteilen, muss es ziemlich windig un d kalt gewesen sein. DANKE !!! Liebe Grüsse und bleibt gesund

04:07  
Blogger Jessica said...

ja es war ziemlich kalt! hat sich aber trotzdem gelohnt. wir schweizer haben doch ein meer-mankko :-) da muss man regelmässig meeresrauschen tanken (und sich von den wellen die schuhe nass machen :-)

07:06  
Blogger guggi-gotti said...

atemberaubend, wunderschön, zum träumen und mehr.....

17:48  
Anonymous Anonymous said...

hy from another continent:jutland!Amaying how the times runs & your beautiful experience is reaching the end,but memories are great.Mange Tag for those emotions with your blog!alles gut and mega end of year...
Maela.
And if you want to stay on the danish mood: tina dickow...

14:20  

Post a Comment

<< Home